Fränkische Schweiz

Pegnitztal Overnighter

Im Oktober 2018 ging’s bei bestem Herbstwetter – kalt, sonnig und trocken – in die Fränkische Schweiz, die sich von ihrer besten Seite und in den schönsten Farben gezeigt hat.

Die Route | Von Nürnberg durch das Pegnitztal und den Veldensteiner Forst bis zum Aussichtspunkt Himmelsleiter oberhalb von Pottenstein, dort gecampt und am nächsten Tag über die Dörfer zurück nach Nürnberg. Die Tour ist einfach zu fahren, bietet auf etwa 150 Kilometern knapp 1.000 Höhenmeter und verläuft größtenteils auf naturnahen Wegen und Nebenstraßen – für Einsteiger nahezu perfekt!


Das Highlight | Die Himmelsleiter oberhalb von Pottenstein bietet zu jeder Jahreszeit einen genialen Ausblick – gleichzeitig scheint er mir im Herbst besonders schön: Abends lässt sich der Sonnenuntergang genießen und am Morgen, während der Nebel noch in den Tälern liegt sind das Panorama und die morgendliche Stille einfach umwerfend. Dazu gibt’s nach dem Genuss der Aussicht und einer kurzen Abfahrt in den Ort bei einem der Bäcker gleich noch Kaffee und Frühstück.

Die Learnings | Das erste Mal mit Klickpedalen zum Bikepacken und es hat sich gelohnt. Im einfachen Gelände lässt es sich hervorragend fahren und bringt deutlich mehr Power. Handschuhe wären noch super gewesen und um die Jahreszeit (bei 0 Grad am Morgen) muss man nicht mehr unbedingt im T-hirt fahren – dann ist man nach der Tour auch nicht erkältet.

Kommentar verfassen